The SLK-Community

HOME IMPRESSUM Nachricht an Administratoren Wir über uns Nederlands Forum MBSLK-Foren


mbslk.de ... The SLK-CommunityVäth
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityCommunity
mbslk.de ... The SLK-CommunityStammtische
Veranstaltungen
Veranstaltungsfotos
SLK-Bilder
Bilder hochladen
User-Suche
Fahrer-Verzeichnis
Community-Check
Erlebnisberichte
FAQ

mbslk.de ... The SLK-CommunityPetzoldt
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityFreiwilliger Kostenbeitrag
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de fördern

mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN
mbslk.de ... The SLK-CommunityCAR GLAS DESIGN

mbslk.de ... The SLK-CommunityKommunikation
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-FOREN MBSLK.de Foren

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R170
mbslk.de ... The SLK-Community1996 - 2004
Baureihe R170

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R171
mbslk.de ... The SLK-Community2004 - 2011
Baureihe R171

mbslk.de ... The SLK-CommunityBaureihe R172
mbslk.de ... The SLK-Communityab 2011
Baureihe R172

mbslk.de ... The SLK-CommunityAlle SLK Baureihen
mbslk.de ... The SLK-CommunitySLK Geschichte

mbslk.de ... The SLK-CommunityMarktplatz
mbslk.de ... The SLK-CommunityMBSLK.de-Kollektion
MBSLK.de Kollektion
Kleinanzeigen
Sonderkonditionen
Bücher

mbslk.de ... The SLK-CommunityLinkblock
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityService & Tipps
mbslk.de ... The SLK-CommunityHotel und Gastro
Werkstatt-Tipps
Reifenservice
Werkstattkosten
KfZ-Kosten-Rechner
Felgenkalkulator
Link-Tipps
Downloads
MBSLK.de-Statistik
Newsletterarchiv




Die MBSLK.de-Foren » » Tipps und Technik R170

MBSLK.de-Foren-Suche:
 
In ein anderes Forum wechseln:
www.PkwTeile.de
zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170 
Tipps und Technik R170 » » Thema: Entlüftungsschraube eines Bremssattels geht nicht auf
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 55
User seit 25.08.2008
 Geschrieben am 11.09.2009 um 13:28 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Steuerbordgrün am 11.09.2009 um 14:17 Uhr ]

Hallo Leute,

im zuge eines kleinen Wartungsservices (A) habe ich die Bremsflüssigkeit wechseln lassen.
Da ich diesmal wärend der ganzen Aktion neben dem Mechaniker (der tat mir richtig leid ; ist bestimmt sehr nervig für ihn gewesen. War aber nötig in dieser mb Vertretung.......) daneben stand, bekam ich mit das bei meinem SLK die Entlüftungsschraube vom Bremssattel rechts vorne sich partou nicht öffnen lassen wollte. Der Mechaniker (welcher mir sehr kompetent erschien) hat es auch noch mit Eisspray versucht aber ohne Erfolg.
So hat er diesen Bremssattel dann eben so gelassen (die Menge an Flüssigkeit dort wurde halt nicht erneuert) weil das Risiko des Abscherens der Schraube einfach zu Groß ist.
Hat vielleicht von Euch einer ne Idee wie man solch festsitzende Schraube gelöst bekommt ?
Ist ja im Moment auch nicht soo eilig damit (Wechsel erst wieder in 2 Jahren).
Oder sollte man besser einfach damit Leben und eben bei zukünftigen Flüssigkeitswechsel auf rechts vorne verzichten ?

Und dann noch ein Dickes Lob an Rolf in Goslar
Top-Top-Top
Schade das ich nicht in seiner Nähe hause.

Grüße

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Steuerbordgrün    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   convertible

Schreiberlevel:
Forenkönig
Forenkönig
Beiträge: 8737
User seit 03.05.2004
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 11.09.2009 um 13:59 Uhr   
Eine wie ich finde sehr umsichtige Vorgehensweise des Mechanikers. Die machen soetwas täglich, und haben die max.-Drehmomente in den Handgelenken.
Ich würd´s so lassen.
Was Du versuchen kannst, ist mit Cola und WD-40 über mehrere Tage die Schraube einzunebeln, danach vorsichtig versuchen die Schraube zu lösen. Es gibt allerdings keine Vorwarnung vor dem Abreißen, entweder ist sie los, oder ab.

Gruß

--
Convertible
............................................................
SLK 170 vorMopf / 171 V8-Bollerwagen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an convertible    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   HarryB

Schreiberlevel:
Forenfürst
Forenfürst
Beiträge: 4912
User seit 23.03.2004
 Geschrieben am 11.09.2009 um 14:34 Uhr   
Doofe Sache. Aber ein neuer Bremssattel ist immer noch billiger, als ein möglicher Schaden bei einem Bremsversagen

Gruß,
Harald

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an HarryB    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
(nicht mehr aktiv)

 Geschrieben am 11.09.2009 um 15:55 Uhr   
Moin..

wir hatten ähnliches Problem beim Umrüsten auf Stahlflexbremsleitungen- bekamen eine Verschraubung der Leitung nicht gelöst Letztendlich haben wir die Verbindung mit einem Brenner erwärmt- das hat geholfen.

Möglich das das bei dir auch geht, doch vorsicht dabei, Bereiche abdecken etc.pp- eine Entlüfung des Systems ist danach Pflicht !!!

--
Gräfliche Grüße vom Grafen
----------------------------------
http://adel-verpflichtet.blogspot.com/


 Antworten    Antworten mit Zitat  

  Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 55
User seit 25.08.2008
 Geschrieben am 11.09.2009 um 16:34 Uhr   
[ Beitrag wurde zuletzt editiert von Steuerbordgrün am 11.09.2009 um 16:46 Uhr ]

Jo, die Hardcore Methode

Ich werd wohl ,wenn denn irgendwann mal der Bremssattelkolben festgehen sollten , den Sattel dann komplett ersetzen.

Bei der Flammenaktion haben die Kolbendichtungen (Gummi) bestimmt einen kleinen Mitbekommen, vermute ich mal.
Nee sowas nicht bei meinem SLK.

Beste Grüße vorallem in diesem Moment an den Nachbarn




 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Steuerbordgrün    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
MBSLK - Event 2017:
MBSLK Event 2017 - Maastricht

Beitrag von:
... ist OFFLINE

   udo230FL

Schreiberlevel:
Forenuntertertianer
Forenuntertertianer
Beiträge: 183
User seit 09.07.2008
 Geschrieben am 11.09.2009 um 17:27 Uhr   
hallo!

also ich geb dir mal einen tip, wo ich zu 95% sicher bin, dass es funktioniert:

- als erstes sprühst du die entlüfterschraube mit rostlöser ein.

- schön einwirken lassen

- jetzt nimmst du einen 250g hammer und klopfst schön mit gezielten schlägen auf den bremssattel um die entlüfterschraube herum. 30- 40 schöne schläge sollten erstmal reichen. klopfe auch mal vorsichtig genau grade auf den schraubenkopf oben rauf.

- jetzt mit dem ringschlüssel mal mit gefühl zu lösen versuchen

- wenn der nippel sich immer noch kein stück löst, nimmst du einen heissluftfön und erwärmst den bremssattel im bereich des gewindes.
noch mal mehrmals mit hammerschlägen bearbeiten

- normalerweise müsste die entlüfterschraube jetzt zu lösen sein mit garnicht so viel kraft.

ich bin mir sicher, wenn du dies genauso durchführst, dass es klappt!

viel spass!

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an udo230FL    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   Ramius

Schreiberlevel:
Forenprinz
Forenprinz
Beiträge: 6534
User seit 02.03.2006
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 11.09.2009 um 18:33 Uhr   


udo230FL schrieb:
hallo!

also ich geb dir mal einen tip, wo ich zu 95% sicher bin, dass es funktioniert:

- als erstes sprühst du die entlüfterschraube mit rostlöser ein.

- schön einwirken lassen

- jetzt nimmst du einen 250g hammer und klopfst schön mit gezielten schlägen auf den bremssattel um die entlüfterschraube herum. 30- 40 schöne schläge sollten erstmal reichen. klopfe auch mal vorsichtig genau grade auf den schraubenkopf oben rauf.

- jetzt mit dem ringschlüssel mal mit gefühl zu lösen versuchen

- wenn der nippel sich immer noch kein stück löst, nimmst du einen heissluftfön und erwärmst den bremssattel im bereich des gewindes.
noch mal mehrmals mit hammerschlägen bearbeiten

- normalerweise müsste die entlüfterschraube jetzt zu lösen sein mit garnicht so viel kraft.

ich bin mir sicher, wenn du dies genauso durchführst, dass es klappt!

viel spass!


Ja genau so würde ich es auch machen...ggf nur mit dem Holzstil des hammers an die Schraube schlagen, um den Sechskant nicht zu beschädigen.

--
Viele Grüsse

Ralf

Westfalenstammtisch:

http://www.westslk.de.vu
http://home.arcor.de/ramiusrn/index.htm
http://westslk.eluhost.de/portal.php
_________________________________________
SLK 230 K Special Edition, Brilliantsilber
---------------

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Ramius    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forenquartaner
Forenquartaner
Beiträge: 135
User seit 20.03.2007
 Geschrieben am 12.09.2009 um 21:48 Uhr   
Hallo,
die nicht gewechselte Bremsflüssigkeit ist ein Sicherheitsrisiko.
Zum einen ist der Siedepunkt in dem Sattel wesentlich niedriger und zum anderen ist alte Bremsflüssigkeit leider korrosiv und greift Sattel, Kolben und Dichtungen an.
Der Wechsel ist daher erforderlich.

Die Entlüftungsschraube wird wohl nicht mehr lösbar sein.
Abhilfe ist nur Ausbohren. Wenn die Schraube noch ganz ist, kann man den Sattel auf einer Säulenbohrmaschine leichter aufspannen (die Bohrung dient als Zentrierhilfe).
Sinnvollerweise verwendet man einen linksdrehenden Bohrer. So manche Schraube hat sich beim Bohren nämlich doch noch gelöst.

Einfacher ist allerdings der Austausch auf einen gebrauchten Sattel.

Eine grundsätzliche Frage:
Warum verwendet der Großteil der Autohersteller immer noch diese elende Bremsflüssigkeit, die zuerst sich selbst und dann noch das restliche Equipment zerstört?
Es gibt doch schon längst Besseres. Von DOT 5.0 bis zu den Bremsen von Citroen (die mit Hydrauliköl).

Erraten: es ist ein lukratives Dauergeschäft, das wir uns kritiklos aufzwingen lassen.
Wie die Antriebsketten bei Motorrädern übrigens....

Viele Grüße,
Michael

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Michael1342    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:
Beitrag von:
... ist OFFLINE

   tbr

Schreiberlevel:
Forenunterprimaner
Forenunterprimaner
Beiträge: 446
User seit 11.05.2008
geprüftes Mitglied
 Geschrieben am 12.09.2009 um 21:58 Uhr   
Habe damit gute Erfahrungen gemacht: Entlüftungsschraube mit Ringschlüssel leicht vorspannen, mit einem kleinen Hammer mit hoher Frequenz leicht in der Nähe der Schraube auf den Sattel klopfen. Im Grunde simuliert man so einen Schlagschrauber... klar: Rostlöser (z.B. von Nigrin, WD40 ist zu schwach) vorher ist natürlich Pflicht. Nach ein paar Minuten waren die Mistdinger dann immer auf.

@michael1342: Auch die Hydraulikflüssigkeit der Citronen muss gewechselt werden, auch in den Bremssätteln. Und die Entlüftungsschrauben sitzen genauso fest wie bei konventionellen Autos...


--
Gruß Thomas


'01er 230er, linaritblau, ER, AEs mit CCFL, gAwhmsgQK (gekürzter Automatikwählhebel mit selbst gefertigtem Quer-Knauf), OZ 17" 3-Speichen

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an tbr    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Beitrag von:
... ist OFFLINE


Schreiberlevel:
Forensextaner
Forensextaner
Beiträge: 55
User seit 25.08.2008
 Geschrieben am 16.09.2009 um 21:39 Uhr   
Vielen Dank für die sehr hilfreichen Antworten

Da hab ich dann noch eine Frage:
wenn ich die Schraube nun , mit der Vorspann und klopf Methode, versuche zu lösen.
In dem Fall sie löst sich, und geht nun so eine zwanzigstel Umdrehung auf, ist da nicht das Risiko groß daß Luft in den Sattel gezogen wird ?
Würde sie natürlich sofort wieder schließen um dann zum Wechsel der restlichen Flüssigkeit ,in die DC Werkstatt fahren zu wollen.

Viele Grüße an euch SLK Schrauberfreaks

 Antworten    Antworten mit Zitat  

  E-Mail an Steuerbordgrün    Bobby Webmaster informieren    Themen-Abo Themen-Abo bestellen
Affiliate-Anzeigen:
Gehe zu Seite: ( 1 | 2 | 3 )

zur Foren-Übersicht » » zur Seite Tipps und Technik R170
mbslk.de ... The SLK-CommunitySoftgarage
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-Community

Username


Passwort




NEUER USER
Passwort vergessen?

mbslk.de ... The SLK-CommunityWer ist online?
mbslk.de ... The SLK-CommunityAnonym  :335
Mitglieder:  11
Im Chat  :    0


mbslk.de ... The SLK-Communitychrometec
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityBesuch Nummer
mbslk.de ... The SLK-Community18.395.514

mbslk.de ... The SLK-CommunityXCar-Style
mbslk.de ... The SLK-CommunityXcar-style

mbslk.de ... The SLK-CommunityGoogle Suche@MBSLK
mbslk.de ... The SLK-Community Gebrauchtwagen @ Autohaus Bühle Gebrauchtwagen Autohaus Bühle

mbslk.de ... The SLK-Community
mbslk.de ... The SLK-Community
Umfrage
Wer wird Formel 1 Konstrukteurs-Weltmeister 2017? (Reihenfolge: WM 2016, Motor ggf. in Klammern)

Mercedes-AMG Petronas
Red Bull Racing (TAG-Heuer / Renault)
Scuderia Ferrari
Sahara Force India F1 Team (Mercedes)
Williams Martini Racing (Mercedes)
McLaren Honda
Scuderia Toro Rosso (Renault)
Haas F1 Team (Ferrari)
Renault Sport F1 Team
Sauber F1 Team (Ferrari)

Zum Abstimmen bitte einloggen ...

Umfrage-Ergebnisse
Andere Umfragen

mbslk.de ... The SLK-Communityaffil_r_u
mbslk.de ... The SLK-Community

mbslk.de ... The SLK-CommunityCookies
mbslk.de ... The SLK-Community

 
BreNet GmbH - Ihr zuverlässiger Partner für Webhosting, Domains und Webspace in Bremen



© 1999-2017 Sven Kamm